Der Lauf zwischen den Meeren !

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Zieleinlauf nach 8:09:53 Stunden,
somit Platz 256 von mehr als 700 gemeldeten Staffeln. Mit diesem Ergebnis konnten die Läuferinnen und Läufer des LAC Spenge bei ihrer ersten Teilnahme am Lauf zwischen den Meeren mehr als zufrieden sein. Dieser Lauf fand in diesem Jahr bereits zum 10. Mal statt. Gestartet wurde in Husum an der Nordsee,
die Strecke führte die Teilnehmer einmal quer durch Schleswig
Holstein. Das Ziel befand sich 95,5 km weiter in Damp an der Ostsee. Die Strecke bestand aus 10 Streckenabschnitten von 7,1 km bis 11,7 km, die sich die 8 LAC-ler untereinander aufgeteilt haben. Die zwei laufstärksten Männer mussten daher jeder zwei Teilabschnitte bewältigen, was dank optimaler Vorbereitung kein Problem war.

Während es morgens bei Temperaturen von 12 Grad 
teilweise sehr stark regnete, hatte der Laufgott während des
gesamten Laufes doch ein Einsehen mit den Sportlerinnen und Sportlern und zeigte sich von seiner besten Seite. Fast alle konnten während ihrer Starts die Landschaft und die Strecke bei strahlendem Sonnenschein genießen.
Damit die LAC-ler nicht aus der Form kommen, steht Ende Juni bereits das nächste Laufevent auf dem Plan, nämlich die Teilnahme am
Stafffelmarathon in Rheda-Wiedenbrück.

Läufer von hinten links Mathias Bohnhorst, Marco Juntorius, Frank Diedrich, Andreas Berges Tanja Vollmer, Sabine Westerheide, Luba Bender, Steffen Buchholz
Läufer von hinten links
Mathias Bohnhorst, Marco Juntorius, Frank Diedrich, Andreas Berges
Tanja Vollmer, Sabine Westerheide, Luba Bender, Steffen Buchholz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.